HIMA Paul Hildebrandt GmbH / Tue 26.07.2022

Zeitgleicher Start in Brühl und Singapur

HIMA schafft mit den neuen Customer Solutions Center in Brühl und Singapur völlig neue Möglichkeiten, um Safety und Security Lösungen zu erleben, zu testen und gemeinsam mit unseren Kund:innen weiterzuentwickeln. Durch die Bündelung der Experten an einem Ort können Kund:innen ihre Fragestellungen zielgerichtet beleuchten und validieren lassen.

In beiden Customer Solutions Center sind jeweils fünf Disziplinen vereint: Consulting, Applications, Academy, Security Lab und der Experience Room. Für Trainings und Besprechungen stehen flexibel gestaltbare Räume mit modernster Technik zur Verfügung. Großzügig gestaltete Networking- und Cateringbereiche laden zum Gedankenaustausch in inspirierender Atmosphäre ein. Des Weiteren wurden moderne und flexibel gestaltbare Arbeitsplätze für die Mitarbeiter:innen geschaffen, die zur Kreativität und Teamarbeit einladen. 
 
„Wir als Gesellschafter sind davon überzeugt, dass wir mit den neuen Customer Solutions Center in die Zukunft unseres global aufgestellten Familienunternehmens investieren. Damit treiben wir Kundenpartnerschaften und Innovationen voran und positionieren uns als moderner Arbeitgeber,“ erklärt Steffen Philipp, geschäftsführender Gesellschafter von HIMA. 
 
In Brühl bei Mannheim wurde in einem neu angemieteten Gebäude auf 2.000 Quadratmetern  eine ganz neue Welt für Kund:innen, Partnerunternehmen und Mitarbeiter:innen geschaffen.
In Singapur wurde die bestehende Fläche verdoppelt, um für die strategisch wichtige Region Asien ein eigenständiges Customer Solutions Center einzurichten. 

„Die neuen Customer Solutions Center in Europa und Asien sind ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung der HIMA Strategie“, erklärt Jörg de la Motte, CEO. „Wir schaffen dort innovative Lösungen, die für unsere Kund:innen vor Ort erfahrbar sind. Dies gilt insbesondere in Zusammenarbeit mit unseren strategischen Partnern wie z.B. Mangan Software Solutions und genua“, fügt de la Motte hinzu.

In gemeinsamen Workshops können Kund:innen zukünftig ihre Fragestellungen direkt vor Ort und mit den jeweiligen Experten von HIMA beleuchten. Die erarbeiteten Lösungsansätze werden anschließend im Experience Room mit modernster Hard- und Software sowie innovativen digitalen Ansätzen für Kundenprozesse getestet und können direkt validiert werden.  

„Sowohl für Security, Open Integration als auch für die Digitalisierung des Safety Lifecycle, bietet das Customer Solutions Center praxisnahe Lösungen, die gemeinsam mit den Kund:innen erarbeitet werden“, erklärt Sergej Arent, Director Process Applications Center und bei HIMA verantwortlich für das Customer Solutions Center in Brühl. „So generieren wir einen echten Mehrwert für unsere Kund:innen,“ fügt Arent hinzu. 

Friedhelm Best, Vice President Region Asia Pacific und verantwortlich für das Customer Solutions Center Asia in Singapur sieht in der Schaffung des Center einen wichtigen Meilenstein zur Stärkung der HIMA-Präsenz im Zukunftsmarkt Asien: „Mit unserem neuen Customer Solutions Center in Singapur gestalten wir die Zusammenarbeit mit unseren Kund:innen viel intensiver vor Ort und dokumentieren gleichzeitig, dass HIMA den Blick fest auf den wichtigen Markt Asien gerichtet hat“, erklärt Best.


Eröffnung
Am 22. Juni feierten rund 200 Teilnehmer:innen aus 13 Ländern die Eröffnung des HIMA Customer Solutions Center in Brühl. Die eingeladenen Gäste konnten an diesem Tag einen Einblick gewinnen, wie HIMA die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Kund:innen verstärken wird. In praktischen Vorführungen wurden anschaulich Lösungsbeispiele zu Themen wie Digitalisierung des Safety Lifecycles, Sicherer Remote-Access, Automatisierte Wiederholungsprüfung, Digitalisierung der Feldebene mit Ethernet APL und Modulare Automation MTP präsentiert. Keynote-Vorträge von BASF, Bayer, Max Bögl und genua rundeten das Programm ab. 

Am gleichen Tag wurde das Customer Solutions Center Asia in Singapur mit ähnlichem Programm und über 100 Teilnehmer:innen aus Südostasien und einem Live-Streaming eröffnet. An verschiedenen Stationen wurden Safety Consulting für die Wasserstoffproduktion, sichere Signalanlagen für die Bahnindustrie, Digital Twin für Operator Training und innovative Brennersteuerung demonstriert. Keynote-Vorträge wurden von PETRONAS, PT Len Railway Systems und Mangan Software Solutions gehalten.

Bahn (hima.com)

Pressekontakt 
Nicole Pringal
Corporate Communications Manager
HIMA Paul Hildebrandt GmbH
Albert-Bassermann-Str. 28 I 68782 Brühl
Mobil +49 172 1495615 | n.pringal@hima.com
Die Expertise wird in den neuen Customer Solutions Centern gebündelt. (Bild: HIMA)



Über HIMA
Die HIMA Gruppe ist der weltweit unabhängige Anbieter sicherheitsgerichteter Automatisierungslösungen für die Prozess- und Bahnindustrie zum Schutz von Menschen, Umwelt und Wirtschaftsgütern. Das 1908 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Deutschland ist heute mit rund 800 Mitarbeiter:innen weltweit vertreten.
 
Lösungen für die Prozessindustrie
HIMA-Lösungen erhöhen die funktionale Sicherheit, stärken Automation Security und steigern die Rentabilität der Anlagen. Seit mehr als 50 Jahren gilt HIMA als verlässlicher Partner der weltgrößten Unternehmen der Prozessindustrie (u. a. Chemie, Petrochemie, Energie und Öl&Gas). Mit mehr als 50.000 installierten TÜV-zertifizierten Sicherheitssystemen (SIL 3 und SIL 4) gilt HIMA als Technologieführer in diesen Branchen.
 
Als Safety-Experte liefert HIMA die Sicherheitstechnologie und begleitet Kund:innen über den gesamten Safety-Lifecycle mit Consulting, Engineering- und Serviceleistungen sowie Trainings. Die skalierbare Safety Plattform vereint die von HIMA entwickelte Hard- und Software auf einer einzigen Technologieplattform und weist ein einheitliches Security-Konzept vor. Die Bandbreite und Flexibilität ermöglicht es, kompakte bis hin zu hochkomplexe Sicherheitsanwendungen individuell zu realisieren. Die separierten Sicherheitssteuerungen nutzen offene Standards, sind aber unabhängig und autark. Anwender können so die jeweils optimale Sicherheitslösung mit jedem führenden Leitsystem (Basic Process Control System, BPCS) kombinieren.

Zu den typischen Sicherheitsanwendungen gehören u. a. Emergency-Shutdown-Systeme (ESD), Brenner und Kessel (BCS/BMS), Turbomaschinen und Kompressoren (TMC), Pipeline Management Control mit Leckortung (PMC), Fire&Gas (F&G), High-Integrity Pressure Protection Systems (HIPPS), Subsea und Tanklager. 

Lösungen für die Bahnindustrie
Mit der ersten CENELEC SIL 4 zertifizierten speicherprogrammierbaren Sicherheitssteuerung hat HIMA die Bahnindustrie revolutioniert. Die Commercial-off-the-Shelf-Produkte (COTS) sind offene Sicherheitssteuerungen, die Endkund:innen und Integratoren Unabhängigkeit, Flexibilität und Kostenersparnis ermöglichen und sich in unterschiedlichste Lösungen einfach einbinden und pflegen lassen. Als Herzstück sorgen die HIMA-Systeme für die funktionale Sicherheit und IT-Security in Applikationen wie z. B. Bahnübergänge, Stellwerke und Rolling Stock. Mehr Informationen unter www.hima.de 

Address
  • Swissrail Industry Association
  • Taubenstrasse 32
  • CH-3011 Bern

Show the map

Keep up-to-date

With our press review of the international rail world – 2x per week