ALSTOM Schweiz AG / Tue 24.05.2022

Alstom liefert bis zu 40 elektrische Coradia Stream Interregio-Züge und die dazugehörige Wartung in Rumänien

Der derzeitige Vertrag über die ersten 20 Züge und die dazugehörigen Wartungsdienste für 15 Jahre hat einen Gesamtwert von 270 Millionen Euro

Der Coradia Stream wird der erste Personenzug sein, der von Alstom in Rumänien geliefert wird

25. März 2022 - Alstom und die rumänische Eisenbahnreformbehörde (ARF) haben einen Vertrag über die Lieferung von 20 Coradia Stream Interregio-Zügen und die damit verbundenen Wartungsleistungen für 15 Jahre unterzeichnet. Der Wert des Vertrags wird auf 270 Millionen Euro geschätzt. Diese Züge werden die ersten Personenzüge sein, die von Alstom für den Betrieb in Rumänien geliefert werden.

Der Vertrag kann mit der Option auf weitere 20 Züge verlängert werden, die durch eine feste Bestellung des Begünstigten bestätigt werden müssen. Einschließlich der erweiterten Wartung der gesamten Flotte könnte der geschätzte Gesamtwert des Projekts somit 750 Mio. € übersteigen.

"Die neuen interregionalen elektrischen Züge für Rumänien werden zu einem moderneren und nachhaltigeren Verkehr in Rumänien beitragen - im Einklang mit unserem Bestreben, den Weg zu einer umweltfreundlicheren und intelligenteren Mobilität weltweit anzuführen. Ich freue mich, dass unsere Coradia-Züge, die in so vielen europäischen Ländern sehr geschätzt werden, auch in Rumänien fahren werden. Dieser Vertrag vervollständigt das sehr vielfältige Portfolio von Alstom-Lösungen in diesem Land, das alle unsere wichtigsten Geschäftsbereiche abdeckt, von der Signaltechnik und Infrastrukturprojekten bis hin zu U-Bahn-Zügen und komplexen Wartungskapazitäten", sagte Gian Luca Erbacci, Präsident von Alstom Europe.

Die Coradia Stream-Züge wurden für den europäischen Markt entwickelt und sind mit dem ERTMS Level 2 ausgestattet und entsprechen sowohl den europäischen Normen (EN) als auch den technischen Interoperabilitätsspezifikationen (TSI), so dass sie mit allen wichtigen europäischen Stromversorgungssystemen betrieben werden können. Die Höchstgeschwindigkeit der Züge wird 160 km / h betragen.

Jeder Zug besteht aus sechs Wagen mit einer Gesamtkapazität von 350 Sitzplätzen und ist zu 100 % niederflurig, um allen Fahrgästen einen leichten Zugang zu ermöglichen. Es wird zwei Einstiegstüren auf jeder Seite der Mittelwagen und eine Tür auf jeder Seite der Endwagen geben. Das Fahrgastinformationssystem wird ein Soundsystem und ein dynamisches Anzeigesystem umfassen. Jeder Waggon wird mit großzügigen Gepäckablagen ausgestattet sein.

Die Coradia-Stream-Züge werden außerdem mit einem digitalen System zur Fahrgastzählung mit hochpräzisen Sensoren ausgestattet sein. Jeder Zug wird über vier ökologische Toiletten verfügen, die gleichmäßig über die gesamte Länge des Zuges verteilt sind, wobei eine davon für Personen mit eingeschränkter Mobilität vorgesehen ist. Die endgültige Konfiguration, die Farben und die Oberflächengestaltung werden in der Entwurfsphase vollständig an die Anforderungen des Auftraggebers angepasst.

Der Zug ist Teil der Coradia-Reihe von Alstom, die sich seit über dreißig Jahren in ganz Europa bewährt hat. Bis heute hat Alstom weltweit 3.300 Coradia-Züge verkauft. Mehrere europäische Länder, darunter Dänemark, Frankreich, Deutschland, die Niederlande und Spanien, profitieren bereits von ihrer Leistung und ihrem Komfort.

Insgesamt wurden bereits über 420 Coradia Stream-Züge in Italien, den Niederlanden und Dänemark bestellt. Die Züge in Italien sind seit Mitte 2019 in Betrieb, was die Zuverlässigkeit dieses Produkts beweist. Coradia Stream bietet auch emissionsfreie Lösungen, wie batterie- und wasserstoffbetriebene Traktion, für nicht elektrifizierte Strecken.

Alstom ist seit fast 30 Jahren in Rumänien tätig und Marktführer im Bereich Bahnelektrifizierung und Signaltechnik. Das Unternehmen ist für die Implementierung von Signalisierungs- oder Elektrifizierungslösungen auf mehr als 75 % des Rhein-Donau-Eisenbahnkorridors in Rumänien verantwortlich. Die erste städtische CBTC-Signalisierungslösung des Landes wird derzeit von Alstom auf der Bukarester U-Bahnlinie 5 implementiert. Das Unternehmen ist außerdem seit 17 Jahren für die Wartung der Bukarester U-Bahn-Flotte zuständig.

Alstom™, Coradia™ und Coradia Stream™ sind geschützte Marken der Alstom-Gruppe.
Address
  • Swissrail Industry Association
  • Taubenstrasse 32
  • CH-3011 Bern

Show the map

Keep up-to-date

With our press review of the international rail world – 2x per week