ALSTOM Schweiz AG / Tue 24.05.2022

Alstom liefert 25 Hochgeschwindigkeitszüge nach Schweden

Erste Festbestellung von 25 hochmodernen elektrischen Hochgeschwindigkeitszügen vom Typ Zefiro Express im Wert von rund 650 Millionen Euro.

Die bis zu 250 km/h schnellen Züge werden dazu beitragen, den Schienenverkehr als Alternative zum Flugverkehr zu positionieren.

6. April 2022 - Alstom, weltweit führender Anbieter von intelligenter und nachhaltiger Mobilität, hat mit der schwedischen Bahngesellschaft SJ einen historischen Vertrag über die Lieferung von 25 elektrischen Hochgeschwindigkeitszügen des Typs Zefiro Express mit einer Option auf 15 weitere Züge unterzeichnet. Der Auftrag für die erste feste Bestellung hat einen Wert von rund 650 Millionen Euro.

Die neuen Züge werden mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h die bisher schnellsten in Schweden sein. Der erste Zug soll im Jahr 2026 ausgeliefert werden.

"Alstom ist sehr stolz darauf, diese neuen Hochgeschwindigkeitszüge an SJ zu liefern. Dies ist eine historische Vereinbarung, die die Art und Weise, wie Fahrgäste durch das Land reisen, verändern wird. Angesichts der Sorge um den Klimawandel ist der Hochgeschwindigkeitszug die wichtigste Alternative zum Flugzeug. Sie ist komfortabel, bequem und jetzt auch sehr schnell. Dies ist ein Trend, den wir überall beobachten, und Alstom ist in diesem Bereich führend und verfügt über Erfahrungen aus mehreren Hochgeschwindigkeitszugprojekten in der ganzen Welt. Wir danken SJ für ihr anhaltendes Vertrauen in uns", sagt Rob Whyte, Geschäftsführer von Alstom Nordics.

Konzipiert für schwedische Verhältnisse

Die Zefiro-Express-Züge sind für den Betrieb unter rauen Witterungsbedingungen ausgelegt - selbst bei Temperaturen von bis zu -40 °C - und ihre hochmoderne Technologie garantiert den Fahrgästen eine sichere und komfortable Reise. Die Böden in den Waggons sind flach und ohne Rampen, so dass die Fahrgäste problemlos ein- und aussteigen und den Zug durchqueren können.

Die hochmodernen Zefiro-Express-Züge werden jeweils über eine Gesamtkapazität von 363 Sitzplätzen verfügen und den Fahrgästen ein außergewöhnliches Reiseerlebnis bieten - die Züge wurden ergonomisch für maximalen Komfort gestaltet und verfügen über erstklassige Sitze und Beleuchtung.

Bei der Entwicklung der Wagenbreite, der elektrischen Systeme und der Signalsysteme wurde berücksichtigt, dass die Züge sowohl in Schweden als auch in Dänemark verkehren werden, aber auch für den Verkehr in Norwegen zugelassen sind.

Führend bei Hochgeschwindigkeitszügen

Der Zefiro Express ist Teil der Avelia-Plattform für Hoch- und Höchstgeschwindigkeitszüge von Alstom - dem größten Angebot auf dem Markt, das Höchstgeschwindigkeiten zwischen 200 km/h und 350 km/h abdeckt. Eine breite Palette von Konfigurationen und Architekturen steht zur Verfügung, um den Kundenbedürfnissen bestmöglich gerecht zu werden: einstöckig oder doppelstöckig, konzentrierte oder verteilte Traktion, gelenkige oder nicht gelenkige Architektur sowie Optionen wie Neigetechnik. In den letzten 40 Jahren wurden weltweit fast 3.000 Hochgeschwindigkeits- oder Hochgeschwindigkeitszüge mit Alstom-Technologie verkauft.

Alstom ist der wichtigste Lieferant auf dem schwedischen Eisenbahnmarkt und hat mehr als 1.000 Züge an die schwedischen Eisenbahnen geliefert. Alstom hat auch mehrere große Wartungsverträge abgeschlossen und führt die Wartung in 19 lokalen Depots durch, darunter Depots in Motala und Västerås, die auf schwere Wartung und Renovierungen spezialisiert sind. Das Unternehmen ist auch federführend bei der Einführung von ERTMS in Schweden, sowohl an Bord als auch auf der Strecke, und liefert das standardisierte nationale Verkehrssystem an die schwedische Verkehrsverwaltung.

Alstom ist ein Pionier im Bereich nachhaltiger Mobilitätslösungen und hat sich zum Ziel gesetzt, den weltweiten Übergang zu Verkehrssystemen mit geringer Klimabilanz zu erleichtern. Zu diesen Innovationen gehört der berühmte Coradia iLint, der erste wasserstoffbetriebene Personenzug der Welt, den Alstom am 24. August 2021 in Östersund, Schweden, vorgestellt hat. Der Coradia iLint ist ein wasserstoffbetriebener Brennstoffzellenzug, der seinen eigenen Strom an Bord produziert und während des Betriebs nichts als Wasser ausstößt.

Alstom™, Zefiro Express™ und Coradia iLint™ sind geschützte Marken der Alstom-Gruppe.
Address
  • Swissrail Industry Association
  • Taubenstrasse 32
  • CH-3011 Bern

Show the map

Keep up-to-date

With our press review of the international rail world – 2x per week